Schloss Hellbrunn & Wasserspiele

Hellbrunn
©Tourismus Salzburg


Ein Lustschloss für Salzburgs Fürsterzbischöfe
Fürsterzbischof Markus Sittikus ließ das Schloss und den Park Hellbrunn als Lustschloss im Süden der Stadt zwischen 1615 und 1617 erbauen. Baumeister Santino Solari, der auch für den Salzburger Dom beauftragt wurde, schuf einen der prächtigsten Spätrenaissance-Bauten nördlich der Alpen. Das Schloss ist eigens dafür erschaffen worden, Feste zu feiern.

An das Schloss angeschlossen sind prächtige Gartenanlagen, ein englischer Park, ein Steintheater, angeblich der Ort der ersten Opernaufführung nördlich der Alpen, Wasserspiele und ein Tiergarten. Das Restaurant kann auch für private Feiern angemietet werden.

mehr Infos:
Hellbrunn - Schloss und Wasserspiele

Datenschutzeinstellungen