Gaisberg - Hausberg der Salzburger


©Tourismus Salzburg

Der Gaisberg - Hausberg der Salzburger

Im Sommer lockt der Gaisberg zum Straßenradfahren, Mountainbiken, SlowBiken, Wandern und Paragliden. Ein Höhepunkt im Sommer ist das Gaisbergrennen für historische Automobile. Im Winter stehen Skitouren und Langlaufen auf dem Programm: Wanderwege und Tourenrouten sind präpariert, die Loipen werden fast tägliche gespurt.

Zahlreiche Restaurants und Hotels laden zur Einkehr, zum Genießen oder zum Urlauben ein: Die Zistelalm, Gersbergalm der Kasnocknwirt (ehemals Gasthof Mitteregg), die urige Rauchenbühelhütte der Naturfreunde und am Gipfel die Wirtschaft am Spitz und Kohlmayr´s Gaisbergspitz.

Wer kein eigenes Auto hat, kann mit dem Gaisberg-Linienbus 151 direkt vom Mirabellplatz über den Stadtteil Gnigl auf den Gaisberg fahren. Von dort oben bietet sich ein wunderbarer Rundblick über die Stadt Salzburg bis hinein ins Salzburger Seenland, ins angrenzende Bayern und in den Süden auf das Göllmassiv und das Tennengebirge.

Zu den beliebtesten Wanderungen zählt der Gaisberg-Rundwanderweg auf Höhe der Zistel, der in fünf Kilometern rund um den Gaisberg führt oder die Zistelrunde mit einer Länge von 2,5 Kilometer Länge. Alle Wanderwege auf dem Gaisberg sind bestens markiert.

mehr Infos:
https://www.salzburg.info/de/sehenswertes/ausflugsziele/gaisberg

I
Datenschutzeinstellungen